ShowcaseImage

Termin vereinbaren

anfrage

Vereinbaren Sie hier Online einen Termin mit uns. Nach Ihrer Anfrage bestätigen wir Ihnen diesen umgehend

grid 03Blutiges und Unblutiges SchröpfenAusleitung von Giftstoffen aus dem Körper
Energieblockaden u. Verspannungen aller Art
Durchblutungsstörungen
Schwächezustände
Muskelbeschwerden
Rückenprobleme
Anhaltende Müdigkeit
Kopfschmerzen

Sowohl aus der Medizin der antiken Ägypter und Griechen, der Inder als aus der traditionellen chinesischen Medizin übernommen.
Die Luft in speziellen Schröpfgläsern wird erhitzt, z.B. durch einen brennenden in Ether getränken Wattebausch oder eine offene Flamme und dann auf bestimmte Schröpfpunkte meist am Rücken gesetzt. Der durch die Hitze entstandene Unterdruck saugt jetzt sozusagen am Gewebe und regt die Durchblutung an diesem Punkt an. Giftstoffe oder Schadstoffe können so über die Haut aus dem Körper gelangen und durch die bessere Duchblutung werden Selbstheilungprozesse angeregt.
Man unterscheidet:

BLUTIGES SCHRÖPFEN
Die Haut wird an speziellen Schröpfzonenpunkten leicht angeritzt und dann werden die Schröpfgläser aufgesetzt. Dies gleicht einem sanften Aderlass und soll Blutstau und Gifte, die sich stauen, ausleiten.

TROCKENES SCHRÖPFEN
Die Haut wird unversehrt auf dieselbe Weise behandelt.

SCHRÖPFKOPFMASSAGE
Eine Form des unblutigen Schröpfens, bei der durch die Bewegung des saugenden Schröpfglases über die Haut, einer Art Massage, abwechselnd Druck und Saugkraft auf das Gewebe einwirkt. Dies bewirkt die Lösung von Verspannungen und eine intensive Durchblutung, was die Körperbereiche wärmt und Heilungsprozesse beschleunigt.

Bruchstrasse 23, 66879 Niedermohr-Schrollbach
Info-Hotline: 06383-925563
E-Mail: mail@naturheilpraxis-hoeschele.de

Datenschutz | Impressum | Termin vereinbaren | Öffnungszeiten - Anfahrt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen